GMX und WEB.DE erweitern Mail-Apps um Messenger-Funktion

28. September 2016 von Janina Bokoloh

Mit "FreeMessage" können Nutzer verschlüsselt kommunizieren.

E-Mail und Messenger in ein und derselben App und komplett verschlüsselt – das bieten GMX und WEB.DE jetzt ihren Kunden. Deutschlands größte E-Mail-Anbieter erweitern ihre Smartphone-Apps um eine Messenger-Funktion. Mit dem neuen Service „FreeMessage“ werden Nachrichten, Fotos und Videos per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor dem Zugriff Dritter geschützt.

Die Funktion steht allen Nutzern der WEB.DE und GMX Mail-Apps für iOS und Android kostenlos zur Verfügung. Die beiden Mail-Anbieter haben insgesamt über 30 Millionen Kunden in Deutschland. Für Nutzer, die kein E-Mail-Konto bei WEB.DE oder GMX haben oder auf die Installation der Mail-Apps verzichten möchten, steht „FreeMessage“ als Einzel-App zur Verfügung, welche auch ohne GMX oder WEB.DE Konto funktioniert.

Millionen Nutzer können direkt starten

„Mit FreeMessage ergänzen wir unsere E-Mail-Services um eine einfache und sichere Möglichkeit zur spontanen Kurz-Kommunikation und Übertragung von Anhängen. Durch die Integration des Messengers in die Mail-Apps können Millionen Nutzer direkt starten, ohne eine weitere Messaging App installieren zu müssen. Durch Verschlüsselung und Speicherung der Daten in unseren deutschen Rechenzentren stellen wir sicher, dass private Nachrichten auch privat bleiben“, sagt Jan Oetjen, Geschäftsführer von WEB.DE und GMX.

Mit einer Basis von 11 Millionen bereits aktiven Mail-Apps erreicht FreeMessage zum Start rund 20 Prozent der deutschen Internet-Nutzer. Alle anderen Nutzer von WEB.DE und GMX können die App kostenlos downloaden. Aber auch Freunde und Bekannte, die kein FreeMessage haben, werden über den Messenger erreicht. Dazu wird die Nachricht in eine SMS umgewandelt und zugestellt. Die Kosten dafür übernehmen GMX und WEB.DE. Längere Nachrichten werden gekürzt und sind vollständig abrufbar, sobald der Empfänger die App installiert hat.

Alle Nachrichten verschlüsselt auf deutschen Servern

FreeMessage beinhaltet alle wichtigen Messenger-Funktionen wie Gruppenchats, Smileys und Emoticons sowie das Versenden von Bildern und Videos. Für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aller Inhalte sorgt ein in Eigenentwicklung für die mobile Anwendung optimiertes und auf offenen Standards  basierendes Verschlüsselungsprotokoll. Damit haben ausschließlich Absender und Empfänger Zugriff auf die Inhalte. Sämtliche Nachrichten liegen verschlüsselt auf deutschen Servern – durch die Verschlüsselung haben auch GMX und WEB.DE als Betreiber keinen Zugriff auf die Nachrichteninhalte. Damit wird zum einen ein unverschlüsseltes Backup auf Servern von Google oder Apple, wie es vergleichbare Apps durchführen, verhindert. Weiterhin wird eine echte Mehrgerätenutzung mit vollständiger Nachrichtensynchronisation möglich. Diese Funktion wird den Nutzern von FreeMessage in naher Zukunft zur Verfügung gestellt.

Ohne aufwändige Registrierung

Die FreeMessage-Server stehen in deutschen Rechenzentren und unterliegen somit den strengen Auflagen des deutschen Datenschutzgesetzes. Um den Dienst zu nutzen, sind keine aufwändigen Einstellungen oder zusätzliche Registrierungsschritte notwendig. Nach Eingabe der Mobilfunknummer funktioniert FreeMessage mit der aktuellen Version der App sofort. Auch die Speicherung der zur Anmeldung verwendeten Mobilfunknummer erfolgt ausschließlich nach deutschem Datenschutzrecht. Im Gegensatz zu anderen Diensten findet eine Weitergabe an Dritte nicht statt. Die Schlüssel werden lokal in der App erzeugt und ausschließlich auf dem genutzten Gerät verschlüsselt abgelegt. GMX und WEB.DE haben keinen Zugriff auf die zur Entschlüsselung von Nachrichteninhalten nötigen Schlüssel.

Die Sicherheit der App wurde durch eine Überprüfung von Cure53 bestätigt. Zum Produktstart sind Fachjournalisten eingeladen, den Quellcode zu überprüfen.

Kategorie: Mail

Verwandte Themen

Rund 7,5 Millionen Nutzer: Mail Apps von GMX legen deutlich zu

Im April 2018 haben sich 7,49 Millionen Menschen mit den Mail Apps von GMX in ihre Postfächer eingeloggt. mehr

Sonnige Aussichten bei GMX: Neue Mobilfunk-Tarife im April

GMX startet mit neuen attraktiven Mobilfunk-Tarifen in den April. Die Tarife sind schon ab 5,99 Euro im Monat erhältlich. mehr