Cloud-Angebote immer beliebter: Festplatten und USB-Sticks werden zum Auslaufmodell

28. August 2014 von Sebastian Schulte

Festplatten und USB-Sticks könnten bald zu Staubfängern werden. Wie eine Studie des Hightech-Branchenverbands BITKOM zeigt, können sich 36 Prozent der deutschen Internet-Nutzer sehr gut vorstellen, persönliche Daten in Zukunft nur noch online zu speichern. 7 Prozent tun dies schon heute. Insgesamt verwenden 15 Millionen Bundesbürger Cloud-Angebote wie das GMX MediaCenter.

Drei von vier Verbrauchern (74 Prozent) nutzen Online-Speicherdienste, um bestimmte Dateien wie Fotos oder Videos mit Freunden und Bekannten zu teilen. 43 Prozent wollen ihre Daten mithilfe dieser Technik vor einem Verlust schützen, wie er im Alltag beispielsweise droht, wenn die eigene Festplatte plötzlich kaputt geht oder man seinen USB-Stick versehentlich irgendwo liegen lässt. Zwei von fünf Privatanwender (40 Prozent) schätzen besonders die Möglichkeit, dass sie überall auf die Cloud zugreifen können. Jeder Vierte (25 Prozent) archiviert u.a. wichtige Dokumente im Web.

Bei GMX erhält jeder FreeMail-Nutzer standardmäßig 2 Gigabyte (GB) kostenlosen Cloud-Speicher für seine Dateien. ProMail– und TopMail-Tarife sind mit 5 bzw. 10 GB Cloud-Speicher ausgestattet. Wer mehr Daten in der GMX Cloud ablegen möchte, kann das Storage-Volumen optional auf 20, 50 oder 100 GB erweitern. Alle Daten werden in den deutschen Hochleistungs-Rechenzentren von GMX gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien.

Mobile Nutzung

Die aktuelle BITKOM-Umfrage macht deutlich, dass viele Privatpersonen ihren Cloud-Speicher mittlerweile über mobile Endgeräte organisieren. Fast jeder Zweite (45 Prozent) nutzt dafür demnach ein Smartphone, jeder Dritte einen Tablet-Computer (34 Prozent). GMX bietet kostenlose MediaCenter Apps für Android und iOS an. FreeMail-Nutzer, die die App herunterladen, bekommen von uns übrigens 4 GB zusätzlichen Speicherplatz für die GMX Cloud gratis obendrauf.

Tipp: Cloud-Lösungen „Made in Germany” sind auch bei WEB.DE und 1&1 verfügbar.

Kategorie: Mail

Verwandte Themen

Deutsche machen deutlich weniger Urlaubsfotos im Corona-Sommer 2020

Vom Sommer 2020 wird es in den privaten Fotoalben weniger Urlaubsbilder geben als aus den Jahren davor. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der E-Mail- und Cloud-Anbieter GMX und WEB.DE haben 42 Prozent der Deutschen diesmal gar keine oder weniger Urlaubsbilder gemacht. Der Anteil derjenigen, die auch dieses Jahr genauso viele Fotos aus ihrem Urlaub mitbringen, liegt mit 19 Prozent deutlich darunter. mehr

Sommerfotos günstig in die GMX Cloud: Ein Terabyte für einen Euro

Auch wenn diesen Sommer alles ein bisschen anders ist und wir vielleicht auf den ein oder anderen Urlaubstrip verzichten: Gute Fotos entstehen auch 2020 mehr als genug! Und die wollen gespeichert werden: Je nach Kamera ist der Speicherplatz auf dem eigenen Smartphone schnell voll. Hier können Cloud-Speicher weiterhelfen. Für alle GMX Nutzer gibt’s jetzt ein besonderes Sommer-Speicher-Angebot. mehr