Der Trump-Effekt: Das digitale Misstrauen wächst 2016 Rekordjahr für E-Mail Europäer misstrauen US-Internet-Unternehmen
Pressemitteilung
Der Trump-Effekt: Das digitale Misstrauen wächst

Bei den Deutschen wächst die Unsicherheit im Internet. 61,2 % glauben, dass ihre E-Mails von Geheimdiensten oder Hackern mitgelesen werden.
mehr.

Pressemitteilung
2016 Rekordjahr für E-Mail

2016 ist das E-Mail-Volumen in Deutschland auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Ein weiterer Anstieg wird für 2017 prognostiziert.
mehr.

Pressemitteilung
Europäer misstrauen US-Internet-Unternehmen

Zwei Drittel der europäischen Internet-Nutzer haben Bedenken, ihre privaten Daten bei US-amerikanischen Firmen zu speichern.
mehr.

E-Mail-Knigge: Acht Tipps für den richtigen Ton

Auch beim Thema E-Mail gibt es einige "Benimm-Regeln" zu beachten.

Auch beim Thema E-Mail gibt es einige „Benimm-Regeln” zu beachten. © Shutterstock

Klassische Briefe sind seriös und langsam. Messenger-Nachrichten kommen dagegen spontan und locker daher. Die E-Mail bewegt sich als Alleskönner irgendwo dazwischen. Doch wo genau liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten? 1&1 Internet-Experte Martin Wilhelm klärt auf und gibt Tipps, damit E-Mail-Nutzer immer den richtigen Ton treffen.

Login leicht gemacht – so klappt es garantiert mit dem Zugang zum Postfach

Probleme auftreten, die sich aber leicht beheben lassen.

Beim Login ins GMX Postfach können Probleme auftreten, die sich aber leicht beheben lassen. © GMX

Wer mal eben schnell seine E-Mails im GMX Postfach checken möchte, will möglichst wenig Zeit mit dem Einloggen verbringen. Umso ärgerlicher ist es, wenn beim Login kleine Hindernisse auftauchen. Die lassen sich in den meisten Fällen allerdings leicht überwinden – wenn man ein paar einfache Tipps beherzigt.

GMX ist der am meisten genutzte E-Mail-Anbieter

E-Mail-Marktanteile 2017: Jeder vierte deutsche Internet-Nutzer hat sein Hauot-E-Mail-Postfach bei GMX (c) GMX

E-Mail-Marktanteile 2017: Jeder vierte deutsche Internet-Nutzer hat sein Haupt-E-Mail-Postfach bei GMX (c) GMX

Jeder vierte Internet-Nutzer hierzulande hat sein Haupt-E-Mail-Postfach bei GMX. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Studie von Convios Consulting* zum Mail-Verhalten. Generell liegen Provider aus Deutschland mit 70 % Marktanteil in der Gunst der Internet-Nutzer vorne.

2016 Rekordjahr für E-Mail

Das E-Mail-Aufkommen hat sich seit 2010 verdoppelt.

Das E-Mail-Aufkommen hat sich seit 2010 verdoppelt. © GMX / WEB.DE

2016 ist das E-Mail-Volumen in Deutschland auf ein neues Rekordhoch von 625,8 Milliarden angestiegen – ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit hat sich die Anzahl der E-Mails seit 2010 verdoppelt. Das geht aus einer Analyse der beiden größten deutschen E-Mail-Anbieter WEB.DE und GMX hervor. Der Trend zur E-Mail wird sich auch 2017 fortsetzen, so die Prognose der beiden Provider, bei denen jeder zweite Deutsche sein primär genutztes E-Mail-Postfach hat.