Schöne Urlaubsfotos mit dem Smartphone knipsen

10. Juli 2013 von Sebastian Schulte

Damit Ihre Bilder nicht verwackeln, sollten Sie Ihr Handy immer in beiden Händen festhalten.

Immer mehr Urlaubsfotos werden mit dem Smartphone geschossen. Das ist nicht nur praktisch, da man das Handy fast immer dabei hat; auch die Qualität der Bilder ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Moderne Geräte wie das Nokia Lumia 925 sind heute meist mit einer sehr guten Kamera ausgestattet. Einige Tipps, die helfen können, dass Ihre Schnappschüsse gelingen, geben wir Ihnen hier.

Wenn Sie Ihr Handy in keiner Schutzhülle transportieren, empfiehlt es sich, die Linse vor dem Fotografieren kurz zu säubern.

Benutzen Sie zum Reinigen ein Mikrofasertuch, so lassen sich Kratzer auf der empfindlichen Linse vermeiden.

Weit entfernte Objekte sind mit der Smartphone-Kamera schwierig abzulichten. Versuche, das Motiv durch die Zoomfunktion besser auf das Bild zu bekommen, können Sie sich sparen. Grund: Bei einem Handy wird, anders als bei einer klassischen Digitalkamera, nur der Bildausschnitt vergrößert. Das geht auf Kosten der Bildqualität – es entsteht Pixelbrei. „Zoomen” Sie also mit den  Beinen und gehen Sie lieber ein paar Schritte an das Objekt heran.

Zwar haben viele Smartphones einen eingebauten Blitz, dieser ist jedoch nicht stark genug, wenn es sehr dunkel ist. Deshalb sollten Sie stets auf eine ausreichende Beleuchtung achten. Zu hell sollte es aber auch nicht sein. Besonders zur Mittagszeit ist das Licht oft grell und erzeugt Schatten. Tipp: Fotografieren Sie nie gegen das Licht, weil die Aufnahmen sonst kaum erkennbar sind.

Auch wenn die Verlockung beim Smartphone groß ist, sollten Sie Ihren mobilen Begleiter mit beiden Händen festhalten, damit Ihre Fotos nicht verwackeln. Zur Sicherheit sollten Sie von einem Motiv, das Ihnen besonders wichtig ist, immer mehrere Bilder knipsen. Zumal kleine Fehler auf dem Smartphone-Display nur schwer erkennbar sind. Haben Sie eine ganze Reihe von Bildern gemacht, können Sie später den besten Schnappschuss auswählen.

Bildbearbeitung per App

Die App Photoshop-Express, basierend auf dem bekannten Bildbearbeitungsprogramm, ermöglicht es Android– und iOS-Nutzern, ihre Fotos bequem auf dem Handy zu bearbeiten. Für anspruchsvolle Anwender eignet sich die englischsprachige App Pixlr Express. Mehr als 600 Werkzeuge und Einstellungsvarianten sorgen für Spaß beim Basteln. Die App gibt es ebenfalls für Android– und iPhone-Geräte.

Kategorie: Cloud

Verwandte Themen

Deutsche machen deutlich weniger Urlaubsfotos im Corona-Sommer 2020

Vom Sommer 2020 wird es in den privaten Fotoalben weniger Urlaubsbilder geben als aus den Jahren davor. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der E-Mail- und Cloud-Anbieter GMX und WEB.DE haben 42 Prozent der Deutschen diesmal gar keine oder weniger Urlaubsbilder gemacht. Der Anteil derjenigen, die auch dieses Jahr genauso viele Fotos aus ihrem Urlaub mitbringen, liegt mit 19 Prozent deutlich darunter. mehr

Sommer-Tipps: E-Mail-Postfach fit für den Urlaub machen

Ein gut organisiertes E-Mail-Postfach ist während des Sommerurlaubs besonders hilfreich. So lassen sich die weiterhin eingehenden Nachrichten bequem verwalten. Mit der GMX Cloud können außerdem wichtige Reisedokumente direkt im Postfach gespeichert werden. Wer in seinem E-Mail-Postfach entsprechende Vorbereitungen trifft, kann die Urlaubszeit ganz entspannt genießen. Mit den folgenden Tipps wird das GMX Postfach fit für den Urlaub. mehr