Studie belegt: Nutzer sollten mehr auf sichere Passwörter achten

24. Juni 2015 von Sebastian Schulte

Ein sicheres Passwort für jeden Online-Dienst ist der beste Schutz vor Hackern (Foto: Frank Peters/Fotolia.com)

Zum heutigen Tag der Passwort-Sicherheit (TaPS), der von WEB.DE seit 2011 jährlich ausgerufen wird, haben die Kollegen der GMX-Schwester-Marke eine interessante Studie veröffentlicht: Fast 60 Prozent der Befragten gaben an, für mehrere oder sogar alle von ihnen genutzten Online-Dienste ein und dasselbe Passwort zu verwenden.

Für die Studie hat das Marktforschungsinstitut Bilendi im Auftrag von WEB.DE 1000 deutsche Internet-Nutzer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt. TaPS soll das Bewusstsein der Menschen für sichere Passwörter steigern.

Jeder Online-Dienst bekommt sein eigenes Passwort

Gelingt es Kriminellen, an die E-Mail-Adresse des Nutzers und des Passwort zu kommen, halten die Hacker dann einen Generalschlüssel in ihren Händen und können damit beträchtlichen Schaden anrichten. Für jeden Dienst im Internet sollte der Nutzer daher ein eigenes Passwort benutzen.

Um ein Passwort zu erstellen, greifen rund 43 Prozent der Befragten auf persönliche Daten, wie etwa Geburtsdatum oder Namen, zurück. Doch auch wer beispielsweise seinen Geburtsort mit dessen Postleitzahl als Kombination für sein Passwort wählt, ist vor Hackern nicht sicher.

Mehr Sicherheit mit der Satzmethode

Besser geschützt sind solche Nutzer, die ihr Passwort mit Hilfe der Satzmethode generieren. Das Passwort setzt sich dann aus den Anfangsbuchstaben und Zahlen eines Merksatzes zusammen, einschließlich Groß- und Kleinschreibung. Beispiel: Ich hole mein Geld am 1. vom Konto. Daraus wird: IhmGa1vK. Ungefähr 14 Prozent der Umfrageteilnehmer wenden dieses Verfahren an.

Wer viele verschiedene Online-Dienste nutzt, muss sich auch zahlreiche unterschiedliche Passwörter merken. Dafür benutzen rund 62 Prozent der Befragten ihren Kopf, nur etwa acht Prozent setzen auf Passwortmanager.

Weitere Informationen zur aktuellen WEB.DE-Studie finden Sie online.

Kategorie: Sicherheit

Verwandte Themen

Safer Internet Day 2019: So schützen sich Onliner vor Datendieben

Am 5. Februar ist der Safer Internet Day 2019. GMX und WEB.DE nehmen diesen Tag zum Anlass, um auf das Thema Daten-Sicherheit aufmerksam zu machen. Sensible Daten sollten ebenso geschützt werden wie Eigenheim und Wertgegenstände. Für ein gesundes Maß an Sicherheit reichen dabei schon einfache Maßnahmen. mehr

GMX und WEB.DE verstärken Passwortschutz

GMX und WEB.DE setzen bei der Registrierung neuer E-Mail-Konten ab sofort auf einen verstärkten Passwort-Schutz. Dabei verwenden die beiden führenden deutschen E-Mail-Anbieter ein abgestuftes Verfahren. Eine Blacklist hindert die Nutzer daran, die meist verbreiteten unsicheren Passwörter zu verwenden. Außerdem unterstützt eine überarbeitete Passwort-Ampel bei der Wahl eines sicheren Passworts. Ebenfalls neu im Registrierungsprozess ist der Verzicht auf Sicherheitsfragen. mehr