Praxistipp Online Office: So wird das E-Mail-Postfach zum smarten Büro

In der Corona-Krise wird deutlich mehr digital kommuniziert – mit Freunden, Geschäftspartnern, Kollegen, Firmen und Behörden. Im E-Mail-Postfach sammeln sich dabei wichtige Informationen und Dokumente. Auf dem Desktop-PC lassen sich diese Dokumente mit dem GMX Online Office direkt im Postfach bearbeiten, archivieren und teilen.

23. April 2020 von Manuel Klein

Im Homeoffice ist das GMX Online Office besonders praktisch. (C) GettyImages/Anchiy

Der Umgang mit Dateianhängen kann mühsam und umständlich sein: Oft werden die per E-Mail empfangenen Dokumente zunächst heruntergeladen und zum Bearbeiten lokal abgespeichert, nur um sie danach wieder hochzuladen und weiter zu versenden. Im schlimmsten Fall verliert man beim Anlegen mehrerer Dateiversionen auf der eigenen Festplatte vollkommen den Überblick.

Für GMX Nutzer gibt es da eine praktische Alternative: Im GMX Online Office lassen sich Dokumente bequem in der Cloud organisieren. Als Anhang empfangene Dateien können direkt im E-Mail-Postfach bearbeitet und umgehend per Mail weiter verschickt werden. Auch neue Dokumente können Nutzer hier ganz einfach anlegen. So wird das eigene E-Mail-Postfach mit dem Online Office zur Schaltzentrale für privaten Dokumentenverkehr.

Hilfreiche Office-Tools für Text, Tabelle und Präsentation

Die vielseitigen Office-Tools des GMX Online Office sind dabei nicht auf die Bearbeitung von Dateien aus E-Mail-Anhängen beschränkt: Ganz generell lassen sich hier Textdokumente, Tabellenkalkulationen und Präsentationen erstellen und verwalten. Das System basiert auf der leistungsstarken Open-Source-Lösung LibreOffice Online und ist mit allen gängigen Dateiformaten wie Microsoft Office und OpenOffice kompatibel.

Wer etwa eine bereits bestehende Präsentation überarbeiten möchte, kann die entsprechende Datei entweder von der eigenen Festplatte ins GMX Online Office hochladen oder aus der GMX Cloud ins Online Office zur Bearbeitung übertragen. Dazu wird die Datei einfach in der Cloud markiert und nach einem Klick auf „Bearbeiten“ öffnet sie sich im Online Office. Nachdem die Bearbeitung abgeschlossen ist, findet man das Dokument selbstverständlich wieder im persönlichen Cloud-Speicher.

Gleiches gilt für das Anlegen einer Tabellen-Kalkulation: Im GMX Online Office startet der Nutzer ganz einfach mit einem leeren Dokument. Die entstehende Tabelle wird – genau wie alle anderen Office-Dateien – automatisch in der Cloud gespeichert. Die Dokumente können dort in den vorhandenen oder neu angelegten Dateiordnern gespeichert und flexibel von Ordner zu Ordner verschoben werden. Alternativ ist es möglich, mit dem GMX Online Office erstellte oder bearbeitete Dateien auch lokal auf die Festplatte herunterzuladen.

Komfortables Arbeiten und hohe Sicherheitsstandards

Mit den Office-Tools können Nutzer Dokumente auf verschiedene Weise bearbeiten. So lässt sich zum Beispiel der Text nach Wunsch formatieren, eigene Bilder können von der Festplatte oder aus dem Cloud-Speicher in die Dokumente eingefügt werden. Hinzu kommen nützliche Designvorlagen, eine integrierte Rechtschreibprüfung sowie eine Übersicht zum Änderungsverlauf mit der Option, das Dokument auf einen vorherigen Stand zurückzusetzen.

Das GMX Online Office steht allen GMX Nutzern kostenlos zur Verfügung und ist in jedes E-Mail-Postfach integriert. Eine Installation ist also nicht notwendig. Das Online-Büro ist zudem mit der GMX Cloud verknüpft. Die Dateien sind somit von überall zugänglich und verbrauchen keinen lokalen Speicherplatz. Da die Office-Dateien automatisch in der Cloud abgespeichert werden, gelten auch für sie die hohen Standards der Datensicherheit mit SSL-Verschlüsselung im Rahmen von „Cloud made in Germany“.

Kategorien: Cloud, Mail, News

Verwandte Themen

Deutsche machen deutlich weniger Urlaubsfotos im Corona-Sommer 2020

Vom Sommer 2020 wird es in den privaten Fotoalben weniger Urlaubsbilder geben als aus den Jahren davor. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der E-Mail- und Cloud-Anbieter GMX und WEB.DE haben 42 Prozent der Deutschen diesmal gar keine oder weniger Urlaubsbilder gemacht. Der Anteil derjenigen, die auch dieses Jahr genauso viele Fotos aus ihrem Urlaub mitbringen, liegt mit 19 Prozent deutlich darunter. mehr

Neue Scan-Funktion für iOS Mail App

Ein gedrucktes Formular handschriftlich ausfüllen, mit der eigenen Unterschrift versehen und anschließend per Mail verschicken – mit der GMX Mail App für iOS geht das jetzt ganz einfach. Wer einer E-Mail einen Dateianhang hinzufügen möchte, kann ab sofort die Option „Dokumente scannen“ auswählen. Damit lassen sich Dokumente in Papierform mit der Kamera des Smartphones einscannen. Die Aufnahmen werden als PDF-Datei ausgegeben, die sich anschließend als Anhang einer E-Mail versenden lässt. mehr