GMX und WEB.DE mit neuen Funktionen

Mehr Intelligenz im Postfach und Integration des Login-Service netID: Deutschlands größte E-Mail-Anbieter GMX und WEB.DE erleichtern den Alltag ihrer Nutzer mit neuen Funktionen. In diesem Rahmen werden auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) angepasst, die ab 2. Juli 2020 nach Zustimmung der Nutzer in Kraft treten.

2. Juli 2020 von Manuel Klein

GMX und WEB.DE erhalten neue Funktionen. (c) Shutterstock

Der digitale Alltag macht das E-Mail-Konto zur zentralen Schaltstelle im Netz: Neben privater Korrespondenz sammeln sich hier immer mehr automatisierte Bestell- und Versandbestätigungen, Rechnungen, Verträge und andere wichtige Dokumente. Das Problem: Die E-Mails nehmen rasant zu, gehen aber nur nach Eingangsdatum sortiert ein. Für den Nutzer wird es somit immer schwerer, wichtige von unwichtigen Mails zu unterscheiden und eine gerade gesuchte Mail zu finden. Mit neuen Services wollen GMX und WEB.DE ihre Nutzer künftig noch besser dabei unterstützen, im Posteingang den Überblick zu behalten.

Intelligentes Postfach

Das Intelligente Postfach ist bereits bei über 6 Millionen Nutzern im Einsatz und soll nun nach dem positiven Kundenfeedback allen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Mit den neuen AGB wird die automatisierte Sortierung der eingehenden E-Mails in eine neue Ordnerstruktur für den Nutzer freigeschaltet. Dabei werden die E-Mails nach Themen wie Allgemeine Benachrichtigungen, Social Media, Bestellungen, Newsletter oder Verträge kategorisiert. Darauf bauen weitere intelligente Dienste auf, denen der Nutzer optional zustimmen kann. Ein Beispiel ist die bereits eingeführte Paketverfolgung, die den Versandstatus einer Lieferung direkt im eigenen Postfach anzeigt. Alle relevanten Informationen werden übersichtlich dargestellt, ohne dass die zu einem Bestellvorgang gehörenden Mails einzeln geöffnet werden müssen. Weitere Services wie eine intelligente Newsletterverwaltung sind in Planung. Bereits heute ermöglichen GMX und WEB.DE die komfortable Abmeldung von Newslettern mit einem Klick.

GMX und WEB.DE setzen bei der Filterung der Mail-Inhalte auf KI. Die neuen AGB decken lediglich automatisierte Funktionen ab; für eine weitergehende manuelle Qualitätsoptimierung ist eine separate Einwilligung des Nutzers erforderlich. Der Nutzer kann auch nach dem AGB Update jederzeit seine Zustimmung für das Intelligente Postfach entziehen und so komplett darauf verzichten.

E-Mails gezielt suchen und finden

Mit der Volltextsuche für E-Mails wird es künftig möglich, E-Mails in beliebigen Ordnern nicht nur nach Absender und Betreff zu durchsuchen, sondern einzelne Schlagworte auch im Mail-Text und in den Anhängen zu finden. Die optimierte Suche funktioniert sowohl am Desktop-PC als auch in den Smartphone-Apps für iOS und Android. Die Nutzung der verbesserten Suchfunktion setzt eine maschinelle Indexierung der E-Mails im Postfach voraus. Die Volltextsuche wird derzeit erprobt und in den kommenden Monaten allen GMX und WEB.DE Nutzern zur Verfügung stehen.

Single Sign-On mit netID

GMX und WEB.DE zählen zu den Gründungsmitgliedern des Login-Standards netID. Damit hat jeder Nutzer die Möglichkeit, sich direkt mit seinem E-Mail-Account auf Webseiten einzuloggen, die einen netID Login bieten. Damit wollen die beiden Dienste ihren Nutzern eine sichere Alternative zu den SSO-Lösungen von Google und Facebook bereitstellen. Eine Besonderheit ist das zentrale Einwilligungsmanagement: Mit netID können die Nutzer alle Einwilligungen, die sie netID Partnern geräteübergreifend erteilen, über alle Partner hinweg in Ihrem Kundencenter bei GMX und WEB.DE verwalten. So behält der Nutzer stets den Überblick und die Kontrolle über seine Daten und Freigaben. Auch der Widerruf von Einwilligungen ist – anders als bei herkömmlichen Einwilligungslösungen ­– stets zentral und daher geräteübergreifend möglich.

WEB.Cent – Bonusprogramm mit Cashback

Eine vierte AGB-Anpassung bezieht sich auf das Bonusprogramm WEB.Cent. Mit ihrem automatisch freigeschalteten WEB.Cent Account können GMX und WEB.DE Nutzer bei jedem Einkauf Geld sparen. Die Auszahlung erfolgt auf Wunsch direkt aufs Bankkonto. Den Nutzern stehen Angebote bei über 1000 Partner-Shops zur Verfügung – mit dabei sind zum Beispiel Tchibo, Douglas, OTTO, Lidl, Eventim oder C&A.

AGB-Anpassung berührt keine personalisierte Werbung

Die neuen AGB betreffen nur Produktfunktionen von GMX und WEB.DE. Die personalisierte werbliche Kundenansprache erfolgt wie bisher nicht im Rahmen der AGB, sondern über eine separate Einwilligung. Der wöchentliche Kundennewsletter von GMX und WEB.DE als Leistungsbestandteil der kostenlosen FreeMail-Dienste bleibt weiter unverändert bestehen.

Deaktivierungsmöglichkeiten

Wer nicht möchte, dass E-Mails durch das Intelligente Postfach analysiert werden, kann diese Funktion jederzeit in seinem Kundenkonto ausschalten. Auch die netID Funktion kann vom Nutzer deaktiviert werden. Das WEB.Cent Konto kann der Nutzer einfach ruhen bzw. ungenutzt lassen. Die geplante Volltextsuche ist hingegen eine feste Basisfunktion, um das Auffinden von E-Mails zu ermöglichen.

Kategorien: Mail, News

Verwandte Themen

Neue Scan-Funktion für iOS Mail App

Ein gedrucktes Formular handschriftlich ausfüllen, mit der eigenen Unterschrift versehen und anschließend per Mail verschicken – mit der GMX Mail App für iOS geht das jetzt ganz einfach. Wer einer E-Mail einen Dateianhang hinzufügen möchte, kann ab sofort die Option „Dokumente scannen“ auswählen. Damit lassen sich Dokumente in Papierform mit der Kamera des Smartphones einscannen. Die Aufnahmen werden als PDF-Datei ausgegeben, die sich anschließend als Anhang einer E-Mail versenden lässt. mehr

Zwei Jahre DSGVO: 63 Prozent der Deutschen genervt von Cookie-Hinweisen

Zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten am 25. Mai 2018 sorgt die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) für Frust bei Internetnutzern in Deutschland: Rund zwei Drittel (63%) der Deutschen fühlen sich durch wiederkehrende Cookie-Hinweise auf Webseiten beim Surfen im Internet genervt oder eingeschränkt. 41 Prozent lesen sich die Hinweise nicht durch und klicken einfach auf „Okay“ oder „Cookies akzeptieren“. mehr