Praxistipp Online Office: E-Mail-Anhänge direkt im GMX Postfach bearbeiten

E-Mail-Anhänge auf die Festplatte herunterladen, zum Bearbeiten lokal abspeichern und anschließend wieder hochladen, um sie an Kontakte weiter zu versenden – ein mühsamer Vorgang. Mit dem GMX Online Office lassen sich E-Mail-Anhänge mit gängigen Dokumententypen wie Word, Excel oder PowerPoint direkt im Postfach bearbeiten – ganz ohne lästigen Download.

14. September 2021 von

Mit dem Online Office von GMX E-Mail-Anhänge ohne Download direkt bearbeiten. (c) GMX

Und so geht’s: Zuerst klickt man die gewünschte Datei im E-Mail-Anhang an. In dem nun angezeigten Auswahl-Menü klickt man auf „Bearbeiten“. Daraufhin öffnet sich die Datei im Online Office und schon kann die Bearbeitung beginnen. Alternativ kann man im Auswahl-Menü auch erst auf „Anzeigen“ und anschließend auf „Im Online Office bearbeiten“ klicken. So kann die Datei in der Vorschau angesehen werden, um zu entscheiden, ob man sie bearbeiten möchte oder nicht.

Sobald die Datei im Online Office geöffnet wurde, ist sie automatisch in der GMX Cloud gesichert. Nach dem Bearbeiten lässt sie sich unter dem Reiter „Datei“ mit nur einem Klick umgehend als Anhang einer E-Mail versenden oder per Freigabelink mit anderen Nutzern teilen. Außerdem ist es möglich, das Dokument auszudrucken oder auf die Festplatte herunterzuladen.

Das E-Mail-Postfach als smartes Büro

Selbstverständlich können mit dem Online Office nicht nur Dateien aus dem Anhang einer E-Mail bearbeitet werden: Auch bereits in der GMX Cloud gespeicherte Dateien lassen sich zur Bearbeitung im Online Office öffnen. Zudem können Dokumente von der eigenen Festplatte hochgeladen werden, um sie im Online Office zu bearbeiten. Darüber hinaus lassen sich neue Textdokumente, Tabellenkalkulationen und Präsentationen anlegen und komfortabel verwalten. So wird das eigene E-Mail-Postfach mit dem Online Office zur Schaltzentrale für privaten Dokumentenverkehr.

Das Online Office bietet vielseitige Tools für die Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten. Bei Textdokumenten sind zahlreiche Optionen zur Textformatierung oder zur Anpassung des Seitenlayouts verfügbar. Zudem lässt sich eine Rechtschreibprüfung aktivieren. Bei Tabellenkalkulationen kann ein Diagramm erstellt werden, indem man einfach den entsprechenden Datenbereich markiert und im Assistenten den Diagrammtyp festlegt.

Vielseitige Office-Tools für Text, Tabelle und Präsentation

In Textdokumenten wie auch Präsentationen können Bilder aus der GMX Cloud oder von der eigenen Festplatte eingefügt werden. Praktisch ist auch eine Übersicht zum Änderungsverlauf mit der Option, das Dokument auf einen vorherigen Stand zurückzusetzen. Bei der Erstellung von Dokumenten unterstützen verschiedene Designvorlagen. Zusätzlich bietet das GMX Online Office den Nutzerinnen und Nutzern Vorlagen für Kündigungsschreiben, mit denen man ganz schnell und einfach seine alten Miet- oder Kundenverträge kündigen kann.

Das Online Office steht Nutzerinnen und Nutzern von GMX am Desktop-PC kostenlos und ohne vorherige Installation zur Verfügung. Die Anwendung ist mit der GMX Cloud verknüpft: Im Online Office erstellte oder bearbeitete Dateien werden automatisch in der GMX Cloud gespeichert. Dort sind sie jederzeit und von überall abrufbar. Ein weiterer Vorteil: Für die Dateien in der GMX Cloud gelten die hohen Standards der Datensicherheit mit SSL-Verschlüsselung im Rahmen von „Cloud made in Germany“.

Kategorien: Cloud, Mail, News

Verwandte Themen

Bereits ein Viertel der Deutschen sichert private Daten in der Cloud

Die private Cloud-Nutzung steigt: Aktuell nutzen 24 Prozent der Deutschen das Internet regelmäßig als Speicherplatz für ihre Daten. Im Vorjahr waren es noch 18 Prozent. Damit liegt die Cloud im Vergleich der Speichermedien bereits auf einem ähnlichen Niveau wie der USB-Stick (26 %) und deutlich vor Notebook (19 %) und CD (8 %). mehr

GMX räumt auf: Acht falsche Mythen über die Cloud

Bewusst oder unbewusst: Cloud-Speicher sind inzwischen im digitalen Alltag vieler Menschen angekommen. Die Cloud dient auch privat als Fotospeicher, als Backup-Lösung oder als Ort, an dem Dokumente gemeinsam bearbeitet werden. Und trotzdem: Über die "Festplatte im Netz" gibt es nach wie vor teils kuriose Vorurteile. Mit den acht häufigsten räumen wir heute auf. mehr