Die Cloud: Ein guter Platz für Urlaubsfotos

Das Smartphone ist immer dabei, auch im Urlaub - schließlich möchte man die schönsten Momente festhalten, um sie auch zu Hause noch lange genießen zu können. Doch geht das Handy kaputt oder verloren, sind meist auch die lieb gewonnenen Erinnerungen weg. Gut, wenn man regelmäßig Daten sichert – auch im Urlaub.

28. Juni 2023 von Alessandra Hamsch

Fotos sichern, ordnen und teilen: Mit der GMX Cloud geht das ganz einfach. Foto: Shutterstock

Regelmäßige Backups erfordern oft Disziplin und kosten Zeit. Gerade im Urlaub ist der Platz im Koffer allerdings beschränkt, und kaum jemand hat Lust, extra den Laptop oder auch nur eine externe Festplatte mitzuschleppen. Einfacher geht es mit einem Backup in der Cloud. Im Gegensatz zu anderen Speichermedien, können die Daten bei Verlust jederzeit mit wenigen Klicks auf jedem Gerät wiederhergestellt werden. GMX bietet dazu eine besonders bequeme Funktion direkt in der Mail App.

Foto-Backup auf dem Smartphone einrichten

Die automatische Fotosicherung in der GMX Mail App ist gerade für Reisende eine praktische Funktion: Einmal eingerichtet, werden alle mit dem Smartphone geschossenen Bilder automatisch in die GMX Cloud hochgeladen – so hat man immer ein aktuelles Backup.

Der automatische Foto-Upload kann ganz einfach über die GMX Mail App für Android oder iOS eingerichtet werden. Bei Android kann man die automatische Fotosicherung über die GMX Mail App aktivieren, indem man über das Cloud-Symbol unter “Allgemeine Einstellungen” den Menüpunkt “sichern und synchronisieren” auswählt. Bei iOS kann man unter den “Einstellungen” und dem Menüpunkt “Cloud Einstellungen” die “Automatische Sicherung” einstellen. Darüber hinaus kann die Sicherung von Fotos und Videos individuell konfiguriert werden, zum Beispiel ob die Archivierung nur im WLAN oder auch über mobile Datennetze erfolgen soll. Gerade im Urlaub außerhalb der EU sollte man seine Einstellungen überprüfen, um drohende Roaming-Kosten zu vermeiden. Auch kann individuell entschieden werden, ob nach Aktivierung der Funktion nur die neu geschossenen Aufnahmen hochgeladen werden sollen oder ob die gesamte Fotobibliothek des Geräts in der Cloud gesichert werden soll. Gut zu wissen: Bei Smartphones mit Android Betriebssystem findet dieser Upload im Hintergrund statt, in Apples Betriebssystem iOS muss die App dazu geöffnet sein.

Datenschutz Made in Germany

Ein Foto im Bikini am Strand oder beim Baden im Pool, gerade bei solchen Schnappschüssen legt man besonderen Wert auf Privatsphäre. Für den Datenschutz entscheidend ist, in welchem Land die Server stehen, auf denen diese Daten gespeichert sind: So gelten für US-amerikanische Cloud-Dienste andere Datenschutzbestimmungen als in Deutschland oder Europa. Bei GMX Cloud werden die Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert und unterliegen dem strengen deutschen Datenschutz.

Fotos in hoher Qualität 

Die Fototechnologien in den Smartphones werden immer besser und professioneller, allerdings versenden viele Internet-Dienste Fotos mit reduzierter Qualität, um Speicherplatz zu sparen. Wer Fotos in guter Qualität teilen möchte, sollte die Cloud den sozialen Netzwerken und Messengern vorziehen. Über einen Freigabelink per E-Mail oder Messenger können Fotos aus der GMX Cloud einfach und ohne Qualitätsverlust mit Freunden oder der Familie geteilt werden. In der Cloud lassen sich auch Unterordner anlegen, zum Beispiel nach Urlaubsland oder Jahr. Das ist besonders praktisch, denn sucht man ein bestimmtes Foto, muss nur der einzelne Ordner durchsucht werden.

Tipp: FreeMailer können zusätzlich zu ihrem kostenlosen 2 GB Cloud-Speicher weiteren Speicherplatz bekommen, indem sie die GMX Mail App, GMX Cloud App und GMX Cloud für Windows installieren. Insgesamt erhalten FreeMailer so bis zu 8 GB Cloud-Speicher. Wer noch mehr Speicherplatz benötigt, kann jederzeit weiteren Cloud-Speicher aus dem GMX Tarifportfolio hinzubuchen.

 

Kategorien: Cloud, Mail, News

Verwandte Themen

Umfrage: Cloud überholt erstmals USB-Stick als privater Datenspeicher

Die private Cloud-Nutzung setzt sich weiter durch: 24,2 Prozent der Deutschen sichern ihre Daten online. Damit überholt die Cloud in diesem Jahr erstmals den USB-Stick (23 %) als persönliches Speichermedium. 34,2 Prozent nutzen zur Datensicherung eine externe Festplatte. 8,7 Prozent brennen ihre Daten noch auf CD oder DVD. Das sind Ergebnisse einer Studie der Convios Consulting GmbH im Auftrag von WEB.DE und GMX. mehr

GMX Mail App für iOS: Tickets und Dokumente einfach offline nutzen

Ob auf Bahnreise durch ländliche Regionen, im Ausland ohne Datenroaming oder im schicken Untergrundclub mit dicken Stahlbetondecken – es gibt sie immer noch, die "schwarzen Flecken" in der Mobilfunklandschaft, wo ohne Handyempfang auch kein Internetzugang möglich ist. Wer hier das digitale Bahnticket, die Konzertkarte oder das Flugticket abrufen möchte, sollte Vorkehrungen treffen, da man sonst schnell vor einem Problem stehen könnte. Mit der GMX Mail App für iOS lassen sich Dateien aus der GMX Cloud ganz einfach auch offline verfügbar machen. mehr