Der Trump-Effekt: Das digitale Misstrauen wächst 2016 Rekordjahr für E-Mail Europäer misstrauen US-Internet-Unternehmen
Pressemitteilung
Der Trump-Effekt: Das digitale Misstrauen wächst

Bei den Deutschen wächst die Unsicherheit im Internet. 61,2 % glauben, dass ihre E-Mails von Geheimdiensten oder Hackern mitgelesen werden.
mehr.

Pressemitteilung
2016 Rekordjahr für E-Mail

2016 ist das E-Mail-Volumen in Deutschland auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Ein weiterer Anstieg wird für 2017 prognostiziert.
mehr.

Pressemitteilung
Europäer misstrauen US-Internet-Unternehmen

Zwei Drittel der europäischen Internet-Nutzer haben Bedenken, ihre privaten Daten bei US-amerikanischen Firmen zu speichern.
mehr.

Mobilfunk-Update im September: Neue Tarife ab 6,99 Euro

Im September gibt es bei GMX wieder günstige Mobilfunk-Tarife ab 6,99 Euro.

Im September gibt es bei GMX wieder günstige Mobilfunk-Tarife ab 6,99 Euro. © GMX

Ab sofort gibt es bei GMX neue Mobilfunk-Tarife, die für Einsteiger und Viel-Surfer geeignet sind. Ab 6,99 Euro im Monat stehen Nutzern Frei-Einheiten zum Telefonieren und SMS-Schreiben zur Verfügung. Außerdem garantiert Highspeed-Datenvolumen Surf-Spaß auch unterwegs.

Cloud-Nutzung in Deutschland

Erst 45,5% der deutschen Internetnutzer sind in der Cloud.

Erst 45,5% der deutschen Internetnutzer sind in der Cloud. © GMX

Bei der Nutzung von Online-Speichern steht Deutschland noch am Anfang seiner Entwicklung. Erst rund die Hälfte der deutschen Internetnutzer (45,5%) gibt an, Cloud-Dienste zu nutzen.

Neu bei GMX: IoT-Tarif für 2,99 Euro

Im September gibt es erstmals einen IoT-Tarif bei GMX.

Im September gibt es erstmals einen IoT-Tarif bei GMX. © Shutterstock

Im September gibt es bei GMX zusätzlich zu den günstigen Mobilfunk-Tarifen eine besondere Neuheit: einen IoT-Tarif für den automatisierten Datenaustausch zwischen verschiedenen Geräten für nur 2,99 Euro.

E-Mail-Knigge: Acht Tipps für den richtigen Ton

Auch beim Thema E-Mail gibt es einige "Benimm-Regeln" zu beachten.

Auch beim Thema E-Mail gibt es einige „Benimm-Regeln” zu beachten. © Shutterstock

Klassische Briefe sind seriös und langsam. Messenger-Nachrichten kommen dagegen spontan und locker daher. Die E-Mail bewegt sich als Alleskönner irgendwo dazwischen. Doch wo genau liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten? 1&1 Internet-Experte Martin Wilhelm klärt auf und gibt Tipps, damit E-Mail-Nutzer immer den richtigen Ton treffen.