5 Tipps für mobiles Mailen

25. Januar 2016 von Thilo Haertel

Tipp: Damit keine Unbefugten auf die Mail-App zugreifen können, bietet GMX einen Pin-Schutz an. (c) Corbis

Tipp: Damit keine Unbefugten auf die Mail-App zugreifen können, bietet GMX einen Pin-Schutz an. (c) Corbis

Tipp: Damit keine Unbefugten auf die Mail-App zugreifen können, bietet GMX einen Pin-Schutz an. © Boone Rodriguez/Corbis

E-Mails werden heute vermehrt unterwegs in der Bahn, im Café oder beim Einkaufen gelesen und geschrieben. Das mobile Lese- und Schreibverhalten unterscheidet dabei vom klassischen Desktop-Mailen. Diese fünf Tipps erleichtern das mobile Mailen.

1. GMX Mail App statt Browser oder Drittsoftware

Es gibt im Grunde drei Wege GMX Mails unterwegs zu checken: Über die GMX Mail App, das vorinstallierte E-Mail-Programm auf dem Smartphone oder über die mobile GMX Website über den Browser. Am komfortabelsten ist dabei die GMX App. Hiermit ist keine komplexe Einrichtung nötig. Es muss lediglich die App für iOS, Android oder Windows Phone auf das Smartphone geladen werden. Dann noch E-Mail-Adresse und Passwort eingeben und schon kann es losgehen.

Wer die App nutzt, ist mit einem Tipp dann direkt im E-Mail-Postfach und muss nicht erst die mobile Webseite laden und dort jedes Mal seine Zugangsdaten eingeben. Die sind in der App verschlüsselt gespeichert. Darüber hinaus übernimmt und synchronisiert die GMX Mail App automatisch die Einstellungen aus dem Browserpostfach wie beispielsweise die Ordnerstrukturen und das Adressbuch. Wer Drittsoftware, beispielsweise die vorinstallierte Mail-Software, nutzt, muss alle Ordner in der Regel nochmal neu anlegen.

Außerdem können sensible E-Mail-Inhalte dank der PGP-Erweiterung auch mobil verschlüsselt kommuniziert werden.

2. Sicherheit durch PIN

Um zu verhindern, dass Unbefugte auf die Mail-App zugreifen können, bietet GMX einen Pin-Schutz an. Kontoeinstellungen öffnen und einen vierstelligen Code wählen, der dann bei jedem Start der App eingegeben werden muss. Optional ist es möglich einen Zeitraum anzugeben (zum Beispiel 15 Minuten) nach dem die Pin-Eingabe wieder erforderlich ist.

3. Schreib-Knigge für mobile E-Mails

Beim Schreiben einer E-Mail auf dem Smartphone sollte das Anliegen klar und unmissverständlich kommuniziert werden. Dabei sollte sich auf die nötigsten Fakten beschränkt werden. Lange Ausführungen und Schachtelsätze im Thomas-Mann-Stil sind anstrengend zu lesen und brauchen gleichzeitig zu viel Zeit beim Schreiben. Nichtdestotrotz sollte man sich an eine gewisse Netiquette halten – Anrede und Grußformel sowie die sparsame Verwendung von Ausrufezeichen gehören auch beim mobilen Mailen zum guten Ton.

4. Auf Dateianhänge verzichten

Wer mobile E-Mails versendet, sollte auf Anhänge verzichten und wenn es sich nicht vermeiden lässt, die Dateien im Vorfeld komprimieren. Warum? Die Smartphone-Tarife haben ein begrenztes schnelles Datenvolumen. Dies gilt auch, wenn bekannt ist, dass der E-Mail-Empfänger nur mobil seine E-Mails abruft. Wer dennoch häufig größere Dateianhänge aufrufen oder herunterladen möchte, sollte dies tun, wenn er über ein WLAN-Netzwerk eingeloggt ist. Optional können Dateien auch im GMX MediaCenter gespeichert werden und per Link via Mail geteilt werden.

5. Push-Benachrichtigungen einstellen

Die GMX Mail App bietet die Möglichkeit, sich per Push-Benachrichtigung informieren zu lassen, wenn neue E-Mails eintreffen. Wer viele E-Mails bekommt und nicht jedes Mal per Push-Nachricht informiert.

Kategorie: Mail

Verwandte Themen

Neuer Rekord: Deutsches E-Mail-Volumen steigt auf 848 Milliarden Mails

Im Jahr 2018 wurden in Deutschland 848,1 Milliarden E-Mails versendet und empfangen. 2017 waren es 771 Milliarden. Damit ist das E-Mail-Volumen in deutschen Postfächern um 10 Prozent gestiegen – deutlich mehr als das weltweite Wachstum, das im Schnitt bei 4,5 Prozent lag. mehr

Digitale Vorsätze fürs neue Jahr

Ein großer Teil des Alltags spielt sich online ab, daher sollten auch digitale Neujahrsvorsätze getroffen werden. GMX und WEB.DE empfehlen fünf digitale Vorsätze, um smart ins neue Jahr zu starten. mehr