Familie & Co.: Familien-Alltag mit Cloud und Mail organisieren

Das Familienleben kann manchmal ganz schön hektisch sein: Die Kids haben jede Menge Termine für Schule und Freizeit, Eltern bekommen Infos von der Kita oder der Tagesmutter und der gemeinsame Urlaub will auch noch geplant werden. Die gute Nachricht ist: Vieles davon lässt sich ganz einfach digital gemeinsam planen – mit einem GMX Freemail-Account.

16. Juni 2023 von Alessandra Hamsch

Easy Alltag mit dem GMX Freemail-Account und der GMX Cloud. Neben dem Teilen von Familienfotos über die Cloud gibt es noch weitere praktische Feature, die man kennen sollte. Foto: Shutterstock.

1. Funktionen des Intelligenten Postfachs nutzen

Viele Schulen kommunizieren mit den Eltern per E-Mail, um über Klassenfahrten, Schulfeste oder Elternabende zu informieren. Damit solche wichtigen Mails nicht verloren gehen, bietet GMX das Intelligente Postfach: Eingehende Mails werden automatisch in bestimmte Kategorien sortiert – so verschwinden Newsletter, Bestellbestätigungen oder Social Media Benachrichtigungen einfach im entsprechenden Ordner. Individuelle Nachrichten bleiben im Posteingang und sind dort auf einen Blick zu finden.

Newsletter einfach abbestellen

Ob Schuhe, Kleidung oder Geburtstagsgeschenke – Eltern sind oft auf der Suche nach Schnäppchen. Newsletter mit Rabatt-Angeboten sind deshalb sehr willkommen. In der Kategorie „Newsletter“ bündelt GMX alle Angebote an einer Stelle, getrennt von anderen E-Mails. Wird ein Newsletter nicht mehr gebraucht, lässt er sich hier auch mit nur einem Klick direkt in der Mail einfach abbestellen. Zur besseren Übersicht sind auch Social Media Benachrichtigen, egal ob XING, LinkedIn oder Facebook, in einer eigenen Kategorie zusammengefasst.

2. Online-Kalender erleichtert die Terminplanung 

Mit dem Online-Kalender von GMX behalten Eltern den Überblick über alle wichtigen Familienangelegenheiten: Arzttermine, Sportturniere oder Klassenfahrten, alles landet in der praktischen Terminübersicht. Wer möchte, kann sich zusätzlich per E-Mail an anstehende Termine erinnern lassen.

Gruppenkalender ein praktisches Tool für Familien

Gut zu wissen: Per Kalenderfreigabe kann der GMX Kalender als Gruppenkalender gemeinsam mit Familienmitgliedern oder Freunden genutzt werden.  Sobald man auf „Einladen“ klickt, erhält der ausgewählte Kontakt eine E-Mail-Benachrichtigung und kann den Kalender dann bequem in sein eigenes GMX Postfach einbinden. Über die Zugriffsrechte wird festgelegt, wer welche Rechte hat. Mit vollen Zugriffsrechten können Termine angelegt, geändert und gelöscht werden. Es können aber auch nur eingeschränkte Zugriffsrechte vergeben werden, dann können die Termindetails nur eingesehen werden. Wenn Sie Ihre Termine lieber für sich behalten möchten, kann auch die Einstellung „Nur Verfügbarkeit sehen“ eine gute Option sein. Die Zugriffsrechte lassen sich jederzeit ändern.

 3. Dateien im GMX Online-Office gemeinsam bearbeiten 

Eine Excel-Tabelle mit dem Stundenplan anlegen oder schnell mal eine Power-Point-Präsentation anschauen, all das ist mit dem GMX Online-Office möglich. Auf der Postfach-Startseite kommt man über den Menüpunkt „Organisation“ direkt ins Online-Office.

Direkter Upload von der Festplatte

Kein langes Suchen mehr: Auf der Übersichtsseite finden die Benutzerinnen und Benutzer die zuletzt verwendeten Word-Dokumente und PowerPoint-Präsentationen. Dateien können direkt von der Festplatte in das Online-Office hochgeladen, dort bearbeitet und geteilt werden.

Von der E-Mail direkt in den Briefkasten

Wer einmal einen Brief schreiben muss, kann dies ganz einfach im Online-Office tun und mit einem Klick direkt aus dem Dokument als echten Brief versenden. Bis zu drei Briefe pro Monat können so kostenlos verschickt werden.

 

4. Dateien in der Cloud synchronisieren und mit der Familie teilen

Ob Dokumente vom PC oder Fotos vom Smartphone – die GMX Cloud ist der richtige Platz für persönliche Daten. Einmal hochgeladen, bleiben Dateien in der GMX Cloud immer auf allen Geräten synchron verfügbar. Ist die zusätzliche die „Automatische Sicherung für Fotos & Videos“ eingerichtet, muss man sich auch um Backups der eigenen Smartphone-Fotos keine Gedanken mehr machen – die wandern auf Wunsch direkt automatisch in die sichere Cloud von GMX.

Familienvideos einfach verschicken

Zusätzlich lassen sich über den Cloud-Speicher Dateien ganz einfach mit anderen teilen – vor allem, wenn die Datenmenge schlicht zu groß für einen E-Mail-Anhang ist. Egal ob PDF-Dokumente, Fotos oder Videos aus dem Familienurlaub: Für Dateien in der Cloud kann ein Freigabelink erstellt werden, der sich anschließend per E-Mail oder Messenger an Freunde und Bekannte schicken lässt. Dabei können Nutzerinnen und Nutzer jeweils pro Datei entscheiden, mit wem und für wie lange sie etwas teilen möchten.

Bis zu 8 GB Cloud-Speicherplatz für FreeMailer

GMX FreeMailer erhalten automatisch 2 GB kostenlosen Cloud-Speicherplatz und es gibt weitere Möglichkeiten den Speicherplatz zu erweitern. Durch die Installation der GMX Mail App und einen Cloud-Upload bekommen Nutzerinnen und Nutzer weitere 2 GB.  Zusätzlich 2 GB bekommt man durch die Installation der GMX Cloud App und auch bei der Installation der GMX Cloud für Windows gibt es 2 GB Cloudspeicher obendrauf. Insgesamt kann man so bei GMX bis zu 8 GB kostenlosen Speicherplatz bekommen.

Kategorien: Cloud, Mail, News, Topthemas

Verwandte Themen

World Backup Day: Upgrade für die GMX Cloud zum Aktionstarif

Digitale Erinnerungen und Dokumente werden ein immer wichtigerer Bestandteil unseres Lebens, daher ist der Schutz dieser Daten nicht zu unterschätzen. Der jährliche World Backup Day am 31. März erinnert daran, regelmäßig Backups des digitalen Alltags zu erstellen. Ein gestohlenes Smartphone oder ein Festplattencrash können unsere digitalen Erinnerungen unerwartet löschen. Eine persönliche Backup-Strategie kann diesen Albtraum mit einfachen Mitteln verhindern. mehr

Studie: Private E-Mail-Kommunikation gewinnt in Österreich an Bedeutung

Für 28,1 Prozent der österreichischen E-Mail-User hat die Korrespondenz per E-Mail mit Firmen beim Einkaufen im letzten Jahr an Wichtigkeit zugenommen. Für 29 Prozent sind E-Mails im Austausch mit Ämtern wichtiger geworden. Und für 19,5 Prozent ist E-Mail in der privaten Kommunikation mit Freunden wichtiger geworden. Zu diesem Ergebnis kommt das Wiener Forschungsinstitut MindTake, das im Auftrag von GMX 500 Österreicherinnen und Österreicher zu ihrer E-Mail-Nutzung befragt hat. Die Studie ist repräsentativ für die Internet-Bevölkerung ab 15 Jahren. mehr