Den Papierkorb voll im Griff: Löschintervalle richtig einstellen

Wann was wie im Postfach gelöscht wird, ist Einstellungssache. Durch das Festlegen der Speicherdauer für E-Mails in einzelnen Ordnern können Nutzerinnen und Nutzer selbst bestimmen, wann etwas automatisch gelöscht werden soll.

18. Januar 2024 von Alessandra Hamsch

Löschintervalle: Automatisch Speicherplatz im E-Mail-Postfach schaffen. Foto: GettyImages/Bartek Szewczyk

Tummeln sich im Papierkorb und im Gesendet-Ordner viele nicht mehr benötigte E-Mails, womöglich mit großen Anhängen wie hochauflösenden Fotos, kann der Speicherplatz schnell zur Neige gehen. Ein automatisches Löschintervall für Ordner schafft Abhilfe. Wichtige E-Mails, zum Beispiel Rechnungen oder Verträge, sollten zur dauerhaften Aufbewahrung in einem separaten Ordner mit Löschintervall “nie” abgelegt werden.

Unterschiedliche Löschfristen für Ordner festlegen 

Beim Anlegen eines neuen Ordners ist standardmäßig immer das Löschintervall “nie” eingerichtet. Das gilt auch für den Papierkorb. Hier kann es sich lohnen, selbst Hand an der Konfiguration anzulegen: Weniger wichtige E-Mails, wie zeitlich befristete Werbeangebote, können beispielsweise durch Filterregeln in einen Ordner mit begrenzter Speicherdauer einsortiert werden.  Die Speicherdauer kann in den Einstellungen für jeden Ordner individuell festgelegt werden.

Speicherdauer in vier Schritten festlegen:

  • An PC oder Laptop ins GMX Postfach einloggen und auf „E-Mail” klicken.
  • Im linken Menü über den gewünschten Ordner fahren.
  • Auf das ⋮-Symbol klickenneben dem Ordnernamen klicken und auf „Ornder bearbeiten” gehen.
  • Unter „E-Mails löschen nach” die Aufbewahrungszeit auswählen, mit „OK” bestätigen.

Löschfristen per App managen

In der GMX Mail App für Android lassen sich die Vorhaltedauern für E-Mails in den einzelnen Ordnern anpassen. Eine Liste aller Ordner findet sich im Reite „E-Mail“. Um die Ordnereinstellungen zu öffnen, muss man neben der Überschrift „Ordner” auf das Ordnersymbol mit dem Einstellungsrädchen tippen. Neben dem gewünschten Ordner kann man nun auf das ⋮-Symbol klicken. Unter „E-Mails löschen nach…” kann dann die gewünschte Löschfrist ausgewählt werden. Für iOS steht das Feature aktuell noch nicht zur Verfügung.

Speicherdauer überprüfen und anpassen: 

Am PC oder Laptop können in den allgemeinen Einstellungen unter „Ordner” im Reiter “Ordnerübersicht” die Löschfristen der Ordner überprüft und angepasst werden. Es ist ratsam, die Löschfristen regelmäßig zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass keine wichtigen E-Mails gelöscht oder unnötige Mails zu lange aufbewahrt werden.

Kategorien: Mail, News

Verwandte Themen

GMX Mail App für iOS: Tickets und Dokumente einfach offline nutzen

Ob auf Bahnreise durch ländliche Regionen, im Ausland ohne Datenroaming oder im schicken Untergrundclub mit dicken Stahlbetondecken – es gibt sie immer noch, die "schwarzen Flecken" in der Mobilfunklandschaft, wo ohne Handyempfang auch kein Internetzugang möglich ist. Wer hier das digitale Bahnticket, die Konzertkarte oder das Flugticket abrufen möchte, sollte Vorkehrungen treffen, da man sonst schnell vor einem Problem stehen könnte. Mit der GMX Mail App für iOS lassen sich Dateien aus der GMX Cloud ganz einfach auch offline verfügbar machen. mehr

KI als Zeitvertreib: ChatGPT und Co. erobern den Alltag der Deutschen

Künstliche Intelligenz (KI) wird in Deutschland überwiegend nicht in der Arbeitswelt, sondern im privaten Bereich eingesetzt. So sind Spaß und Zeitvertreib der häufigste Grund für den KI-Einsatz (39,7 %), gefolgt von Recherche mit 38,9 Prozent. Fast jeder Zweite (43,4 %) besitzt inzwischen einen Account bei einem KI-Dienst. Etwa jeder Vierte (23,1 %) hat KI ausprobiert und danach nicht weitergenutzt. Diese Daten stammen aus einer repräsentativen Studie der Convios Consulting GmbH im Auftrag von GMX und WEB.DE. mehr