Suchergebnisse

Heisser Mobilfunk-Advent: Die Dezember-Tarife von GMX

Vom Einsteiger-Paket ab 6,99€ pro Monat bis zum günstigen Vielsurfer-Angebot mit 5 Gigabyte LTE Highspeed-Volumen.
mehr

Adventskalender bei GMX: 24 Tage, 24 Überraschungen

Um die Zeit bis Heiligabend etwas zu versüßen, gibt es im Adventskalender von GMX jeden Tag ein neues tolles Schnäppchen. mehr

Top Kundenservice: GMX erneut als Service-Champion ausgezeichnet

Bereits zum achten Mal erhoben die Kooperationspartner "Die Welt, ServiceValue und die Goethe Universität detaillierte Daten zum Kundenservice in Deutschland. mehr

Digitales Erbe: Nur wenige haben vorgesorgt

Erst acht Prozent der deutschen Internetnutzer haben bei einem Vertrauten Zugangsdaten für all ihre Online-Dienste hinterlegt. mehr

Tag der Erfinder: Die größten Pioniere der Internetgeschichte

Der 9. November ist der Tag der Erfinder. GMX und WEB.DE nehmen diesen Tag zum Anlass, um an einige der wichtigsten Erfinder der Internetgeschichte zu erinnern. Welchem Erfindergeist verdanken wir die Computer-Hardware, das Internet und die E-Mail? mehr

Online-Shopping mit dem neuen Login-Standard netID

Wir zeigen am Beispiel des Online-Shops Calida, wie der neue Login funktioniert. mehr

Login-Standard netID mit 60 Partnerseiten gestartet

Bei 60 digitalen Angeboten von netID Partnern aus verschiedenen Branchen können Kunden nun den einheitlichen Login-Standard der European netID Foundation verwenden. mehr

Smart durch den Herbst: Mobilfunk-Tarife im November

Ob Einsteiger oder Vielsurfer - im November gibt es bei GMX die passenden Mobilfunk-Tarife für jeden Nutzer-Typ. Für nur 14,99 Euro im Monat können Kunden mit dem „All-Net LTE 5 GB“ Tarif unbegrenzt in alle Netze schreiben und telefonieren. mehr

Mit dem Ende der Zeitumstellung droht ein neues Jahr-2000-Problem

Am kommenden Wochenende werden die Uhren auf Winterzeit gestellt. Das könnte eine der letzten Umstellungen sein: Eine Umfrage zeigt, die Deutschen wollen dauerhaft Sommerzeit haben. Das könnte aber unangenehme Folgen für die IT-Welt haben. mehr

Stichtag im Namen der Sicherheit

Am 11. Oktober tauscht die ICANN, die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, zum ersten Mal weltweit den obersten Schlüssel für das Sicherheitsverfahren DNSSEC. Mit Hilfe des so genannten Key Signing Key (KSK) wird sichergestellt, dass in der Kommunikation zwischen Servern die Namensauflösung, also die Umwandlung eines Domainnamens in eine IP-Adresse, nicht manipuliert werden kann. So ist der Datenverkehr im Internet generell besser geschützt, beispielsweise vor Man-in-the-middle-Attacken. Die Herausforderung: Zum Stichtag muss neben den Servern der Internetprovider auch jeder DNS-Server, sozusagen das „Adressbuch“ eines bestimmten Domainbereichs, der DNSSEC unterstützt, für das Schlüsselupdate richtig konfiguriert sein. Die DNS-Server von GMX und WEB.DE sind auf den Wechsel bestens vorbereitet. mehr