De-Mail Verzeichnis von United Internet: Service steht vollumfänglich zur Verfügung

Nach einem Update ist das System jetzt wieder wie gewohnt verfügbar.

8. März 2018 von Martin Wilhelm

Die zweite Ausgabe der Studie "E-Mail für Dich" gibt neue Erkenntnisse über das Kommunikationsverhalten der E-Mail-Nutzer im DACH-Raum (c) Shutterstock

Laut einem Bericht von heise.de waren De-Mail-Nutzer der United-Internet-Marken WEB.DE, GMX und 1&1 teilweise von Einschränkungen in der Verfügbarkeit der öffentlichen Verzeichnisdienste betroffen. Dies hatte zur Folge, dass die De-Mail-Adressen verschiedener Gerichte nicht uneingeschränkt abrufbar waren. Grund hierfür war ein Fehler in der Kommunikation zur Schnittstelle zum LDAP-Verzeichnis. Betroffen waren von diesem Fehler lediglich die Verzeichnisdienste – der Versand und Empfang von De-Mails war allen Nutzern zu jeder Zeit vollumfänglich möglich.

 

Systemupdate behebt Schnittstellenfehler

Nachdem die Einschränkungen 1&1 am Montagnachmittag bekannt gemacht wurden, konnte durch ein zentral eingespieltes Systemupdate der Fehler in der Verzeichnisdarstellung vollumfänglich behoben werden. Seit Mittwoch, dem 07.03. gegen 17:00 Uhr, haben alle De-Mail Nutzer der Marken WEB.DE, GMX und 1&1 wieder vollen Zugriff auf den öffentlichen Verzeichnisdienst.

Weitere Informationen zu De-Mail bei GMX erhalten Sie hier.

Kategorie: News

Verwandte Themen

De-Mail: GMX und WEB.DE bieten Kunden nahtlosen Übergang

Nach Einstellung von De-Mail bei der Deutschen Telekom bietet die 1&1 De-Mail GmbH Geschäftskunden und Behörden eine Fortführung des Dienstes an. Auch Privatkunden können den Service mit einer neuen De-Mail-Adresse bei GMX oder WEB.DE weiternutzen. mehr

„Wir sind vom Zukunftspotenzial der De-Mail überzeugt.”

Die Deutsche Telekom stellt ihr De-Mail-Geschäft ein. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit werde den Kunden zum 31. August 2022 gekündigt. Jan Oetjen, Geschäftsführer der E-Mail- und De-Mail-Anbieter WEB.DE und GMX, sieht weiterhin großes Potenzial in dem Dienst, der bislang den einzigen, breit verfügbaren Standard für rechtsverbindliche digitale Kommunikation darstellt. mehr