GMX erneut mit „Höchster Kundenzufriedenheit“ ausgezeichnet

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY hat in Kooperation mit dem Kölner Markt-forschungsunternehmen ServiceValue GmbH eine branchenübergreifende Studie zur Kundenzufriedenheit der Deutschen durchgeführt. In der Kategorie „E-Mail-Anbieter“ erhält GMX zum zweiten Mal in Folge das Prädikat „Höchste Kundenzufriedenheit“.

4. März 2021 von André Fertich

GMX erhält das Siegel "Höchste Kundenzufriedenheit". Foto: Shutterstock/focal point

Insgesamt hat die ServiceValue GmbH im Rahmen der Studie 1.418 Unternehmen und Marken aus 67 unterschiedlichen Branchen untersucht. Dazu wurden im Januar und Februar 2021 rund 280.000 Verbraucherinnen und Verbraucher befragt.

Digitale Dienste in der Pandemie besonders wichtig

Laut FOCUS-MONEY kommt dem Segment „Kommunikation und Information“ während der Corona-Pandemie eine besondere Bedeutung zu: Seit fast einem Jahr sind die Menschen mehr als je zuvor auf Handy, Tablet und Computer angewiesen; Mobilfunk und Internet müssen funktionieren. Vor allem GMX und WEB.DE überzeugten dabei ihre User: In der Kategorie „E-Mail-Anbieter“ wurden beide Schwestermarken erneut mit dem FOCUS-MONEY-Siegel für „Höchste Kundenzufriedenheit“ ausgezeichnet.

E-Mail ist Vertrauenssache

Wie wichtig ein gutes Verhältnis zum eigenen E-Mail-Anbieter für Internetnutzer ist, belegt auch eine kürzlich veröffentlichte Studie des BITKOM. Anfang März 2021 meldete der Branchenverband der deutschen Digitalwirtschaft, dass vor allem Online-Händler und E-Mail-Provider hohe Vertrauenswerte genießen, was die Sicherheit der persönlichen Daten angeht. So ist das Vertrauen der befragten Internetnutzer in Online-Händler zu 53 Prozent stark beziehungsweise sehr stark, bei E-Mail-Providern sind es 50 Prozent.

Weitere Informationen zur FOCUS-MONEY-Untersuchung finden Sie hier.

 

Kategorien: Mail, News

Verwandte Themen

Studie: E-Mail-Nutzung in Österreich steigt weiter an

Die Corona-Krise hat der E-Mail-Kommunikation einen zusätzlichen Schub gegeben. Über ein Drittel (36 %) der Internet-Nutzer in Österreich hat im vergangenen Jahr häufiger per E-Mail mit Unternehmen kommuniziert als im Jahr davor. Beim Austausch mit Ausbildungsstätten nahm die E-Mail-Nutzung für 30 Prozent der Onliner zu. Und auch der Kontakt mit Behörden fand für 28 Prozent der Nutzer verstärkt über E-Mail statt. mehr

Studie: E-Mail ist bevorzugter Kanal für Kommunikation mit Unternehmen

Die Mehrheit der deutschen Internet-Nutzer (71,6 %) will mit Unternehmen am liebsten per E-Mail kommunizieren. Zum Telefon greifen 38,8 Prozent, und 19,2 Prozent nutzen die Briefpost. Messenger haben dagegen mit 9,4 Prozent ähnlich wie soziale Netzwerke mit 7,7 Prozent keine wesentliche Bedeutung für die Kommunikation mit Unternehmen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Convios Consulting im Auftrag von GMX und WEB.DE. mehr