Deutsche Telekom, WEB.DE und GMX starten Initiative „E-Mail made in Germany“

9. August 2013 von Sebastian Schulte

GMX hat gemeinsam mit WEB.DE und der Deutschen Telekom die Branchen-Initiative „E-Mail made in Germany“ gestartet.

GMX hat gemeinsam mit WEB.DE und der Deutschen Telekom eine Branchen-Initiative für mehr Sicherheit bei der E-Mail-Kommunikation gestartet.

Die Deutsche Telekom und United Internethaben eine Brancheninitiative für sichere E-Mail-Kommunikation in Deutschland gestartet. Mit “E-Mail made in Germany“ setzen die Partner einen weiteren Sicherheitsstandard, der Nutzern von GMX, T-Online.de und WEB.DE erstmals eine automatische Verschlüsselung von Daten auf allen Übertragungswegen ermöglicht und zusichert, dass die Daten nur gemäß deutschem Datenschutz verarbeitet werden.

Die Verschlüsselung erfolgt automatisch durch die Provider, so dass technisches Know-how oder Zusatzaufwand seitens der Kunden nicht erforderlich sind. Die Speicherung aller Daten erfolgt in sicheren Rechenzentren in Deutschland. Zudem wird eine Kennzeichnung für E-Mail-Adressen eingeführt, so dass Nutzer vor dem Mail-Versand erfahren, ob die ausgewählten Empfänger-Adressen den Sicherheitsstandards des Mailverbundes entsprechen.

GMX, T-Online und WEB.DE werden dazu ab sofort die E-Mails zwischen ihren Rechenzentren verschlüsselt übertragen. Der Weg vom Endgerät zum Mail-Server ist bereits heute für alle Kunden verschlüsselt, die eine Mail-Anwendung der Partner einsetzen beziehungsweise in ihrem E-Mail Programm (z.B. Outlook) die SSL-Verschlüsselung aktiviert haben. Von Anfang 2014 an werden die Partner aus Sicherheitsgründen konsequent nur noch SSL-verschlüsselte Mails transportieren, so dass der Datenverkehr auf allen Übertragungswegen im Mailverbund sicher ist.

„Die jüngsten Berichte über mögliche Zugriffe auf Kommunikationsdaten haben die Deutschen stark verunsichert. Mit unserer Initiative tragen wir diesen Sorgen Rechnung und machen die E-Mail-Kommunikation in Deutschland insgesamt sicherer. Der Schutz der privaten Sphäre ist ein hohes Gut“,  sagt René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG.

„Aufgrund unserer starken gemeinsamen Kundenbasis ermöglicht die Initiative insgesamt zwei Dritteln der deutschen Mail-Nutzer die sichere Kommunikation. ‚E-Mail made in Germany‘ ist für weitere Provider offen, die sich den Standards unserer Initiative verpflichten. Neben Verschlüsselung und Kennzeichnung der E-Mails ist ein dritter Eckpunkt die Datenverarbeitung und  -speicherung in Deutschland. Dies sichert die Geltung des strengen deutschen Datenschutzes“, sagt Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG.

„E-Mail made in Germany“ soll neben der technischen Absicherung eine Orientierung schaffen, wo Kommunikation über gesicherte Übertragungswege stattfindet. Daher werden in den Oberflächen der Mail-Anwendungen von GMX, T-Online.de und WEB.DE sichere Adressen gemäß des „E-Mail made in Germany“ Standards ab heute mit einem Sicherheits-Siegel gekennzeichnet.

Weitere Informationen zur Brancheninitiative finden Sie bei Slideshare sowie im Internet unter https://www.e-mail-made-in-germany.de.

Kategorie: Sicherheit

Verwandte Themen

Safer Internet Day 2019: So schützen sich Onliner vor Datendieben

Am 5. Februar ist der Safer Internet Day 2019. GMX und WEB.DE nehmen diesen Tag zum Anlass, um auf das Thema Daten-Sicherheit aufmerksam zu machen. Sensible Daten sollten ebenso geschützt werden wie Eigenheim und Wertgegenstände. Für ein gesundes Maß an Sicherheit reichen dabei schon einfache Maßnahmen. mehr

Digitale Vorsätze fürs neue Jahr

Ein großer Teil des Alltags spielt sich online ab, daher sollten auch digitale Neujahrsvorsätze getroffen werden. GMX und WEB.DE empfehlen fünf digitale Vorsätze, um smart ins neue Jahr zu starten. mehr