GMX bietet günstige Mobilfunk-Tarife zum Jahresstart 2019

GMX startet das Jahr 2019 mit günstigen Mobilfunk-Tarifen: Schnäppchenjäger können bereits ab 6,99 Euro pro Monat 2 GB schnelles Internet nutzen. Wem das passende Smartphone noch fehlt, kann zwischen attraktiven Tarifen inklusive Top-Smartphone wählen.

2. Januar 2019 von Linda Schwarz

Mit den GMX Mobilfunk-Tarifen können Nutzer ihre Neujahrsvorsätze einhalten. Ob Geld sparen oder smart durchstarten - Für jeden Vorsatz gibt's den passenden Tarif. (c) Shutterstock

Einsteiger nutzen für eine monatliche Grundgebühr von nur 6,99 Euro mit dem Tarif „All-Net LTE 2 GB“ einhundert flexible Frei-Einheiten. Zusätzlich sind im Mobilfunk-Tarif 2 GB Highspeed-Volumen enthalten. Sind die verfügbaren Frei-Einheiten verbraucht, wird jede weitere Minute oder SMS mit 9,9 Cent berechnet.

Vieltelefonierer greifen zur „All-Net LTE 3 GB“-Flat für 9,99 Euro. Zusätzlich zur Telefon- und SMS-Flat sorgen hier drei GB Highspeed-Volumen für schnelles Surfen unterwegs.

Wer dauerhaft online sein und per Flatrate in alle Netze simsen und telefonieren möchte, entscheidet sich für den „All-Net LTE 5 GB“ Tarif für 14,99 Euro. Hier steht dem Nutzer ein monatliches Highspeed-Datenvolumen von üppigen fünf Gigabyte zur Verfügung.

Alle Tarife haben eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist. Wenn das verfügbare Highspeed-Datenvolumen verbraucht ist, wird mit einer Geschwindigkeit von bis zu 64 kBit/s weitergesurft.

Wer zum günstigen Surfen und Telefonieren auch gleich das passende Handy dazu kaufen möchte, für den lohnt sich ein Blick auf die GMX-Mobilfunk-Tarife inklusive Top-Smartphone.

Kategorien: Mobilfunk, News

Verwandte Themen

Heisser Mobilfunk-Advent: Die Dezember-Tarife von GMX

Vom Einsteiger-Paket ab 6,99€ pro Monat bis zum günstigen Vielsurfer-Angebot mit 5 Gigabyte LTE Highspeed-Volumen.
mehr

Gruppenchat per E-Mail: Verteiler bei GMX einrichten und verwalten

Beim Organisieren von Junggesellenabschieden oder Terminen von Vereinen stößt die Chatfunktion von Messengern wie Whatsapp oder GMX FreeMessage an ihre Grenzen. mehr

Umfrage zur Kalendernutzung 2019: Analog oder digital? So planen die Deutschen private Termine

Rund die Hälfte (46%) der Bevölkerung nutzt Papierkalender /// Ein Drittel (33%) verwendet den digitalen Kalender des Smartphones, bei den jungen Erwachsenen sind es 52 Prozent /// Analog notierte Termine werden oft verpasst: Jeder vierte Kalendernutzer (24%) hat schon mal zu spät in seinen Papierkalender geschaut mehr

Bequemer Login mit netID: Ab sofort auch für Leser von SZ.de

Per netID können sich GMX Nutzer ab sofort bei der Süddeutschen Zeitung einloggen. mehr