News

Digitales Erbe: Zwei Drittel der deutschen Internetnutzer sorgen nicht vor

Persönliche E-Mails, Chats auf Social Media, private Fotos im Cloud-Speicher – was passiert eigentlich mit all diesen Daten nach dem Tod? Die Mehrheit (69%) der Internetnutzer in Deutschland hat ihr digitales Erbe bisher nicht geregelt. mehr

Mobilfunk-Aktion mit neuen Tarifen: Gleiches Datenvolumen für weniger Grundgebühr

Den Tarif „GMX All-Net Flat LTE 5 GB“ mit fünf Gigabyte Datenvolumen im LTE-Netz gibt es jetzt für nur 8,99 Euro statt 9,99 Euro monatlich. Die aktuelle Mobilfunk-Aktion bringt außerdem den neuen Einsteiger-Tarif „GMX All-Net Flat LTE 2 GB“ mit zwei Gigabyte Datenvolumen für eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 5,99 Euro. Die Aktion läuft noch bis zum 16. November. mehr

Umfrage: Deutsche vertrauen US-Unternehmen seit Trump immer weniger

In einer repräsentativen Studie von Convios Consulting im Auftrag von GMX und WEB.DE sagen 58 Prozent der befragten Internet-Nutzer in Deutschland, dass ihre Bedenken zum Datenschutz bei US-Unternehmen während der Amtszeit von Donald Trump zugenommen haben. mehr

Mobilfunk-Aktion: 20 Gigabyte-Tarif zum besonders günstigen Preis

In der aktuellen Mobilfunk-Aktion von GMX gibt es den neuen Aktionstarif „GMX All-Net Flat LTE 20 GB“ mit komfortablen 20 Gigabyte Datenvolumen im LTE-Netz. Dieser besondere Vielsurfer-Tarif ist für eine monatliche Grundgebühr von nur 19,99 Euro erhältlich. Außerdem enthalten weitere GMX Tarife jetzt zusätzliches Datenvolumen ohne Aufpreis. Die Mobilfunk-Aktion läuft noch bis zum 27. Oktober. mehr

Update für die GMX Mail App auf Android: Anhänge noch einfacher abrufen

Mit den neuen Funktionen in der GMX Mail App für Android können Nutzerinnen und Nutzer direkt im Posteingang auf E-Mail-Anhänge zugreifen und diese mit einem Klick öffnen. Auch PDF-Dokumente kann man jetzt ganz bequem in der App ansehen. Außerdem sorgen hilfreiche Notifikationen und praktische Sortiermöglichkeiten für mehr Übersicht im Postfach. Die Neuerungen im Einzelnen: mehr

GMX genießt unter allen E-Mail-Anbietern das höchste Kundenvertrauen

Auch dieses Jahr siegt GMX beim Vertrauensranking der ‚WirtschaftsWoche‘. Bereits das sechste Jahr in Folge wählen Verbraucher GMX zum E-Mail-Anbieter, dem sie am meisten vertrauen. mehr

Mehr surfen, weniger zahlen: GMX Mobilfunk-Aktion mit neuen Tarifen

Mehr Datenvolumen zum günstigeren Preis gibt es jetzt mit dem neuen Tarif „GMX All-Net Flat LTE 6 GB“. Statt fünf Gigabyte enthält dieser nun sechs Gigabyte Datenvolumen. Dabei beträgt die monatliche Grundgebühr statt 9,99 Euro nur noch 8,99 Euro. Die aktuelle Mobilfunk-Aktion von GMX läuft noch bis zum 12. Oktober. mehr

Mail App-Update für iOS: Scan-Funktion jetzt auch in der Cloud verfügbar

Dokumente in Papierform bequem mit der Smartphone-Kamera einscannen und komfortabel in eine PDF-Datei umwandeln – mit der GMX Mail App für iOS kein Problem. Die Scan-Funktion ist ab sofort nicht nur beim Hinzufügen von E-Mail-Anhängen verfügbar, sondern auch in der GMX Cloud: Die Scans werden direkt online erstellt und als fertige PDF-Dateien anschließend in der Cloud gespeichert. mehr

Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis: Die neuen GMX Mobilfunktarife

Statt fünf Gigabyte enthält der neue Tarif „GMX All-Net Flat LTE 7 GB“ im LTE-Highspeed-Netz ab sofort sieben Gigabyte Datenvolumen. Dabei beträgt die monatliche Grundgebühr unverändert 9,99 Euro. Und mit dem Vielsurfer-Tarif „GMX All-Net Flat LTE 12 GB“ bekommt man statt zehn Gigabyte jetzt zwölf Gigabyte Datenvolumen für weiterhin 14,99 Euro monatlich. So kann man ohne Aufpreis zwei Gigabyte Datenvolumen zusätzlich nutzen. mehr

Deutsche machen deutlich weniger Urlaubsfotos im Corona-Sommer 2020

Vom Sommer 2020 wird es in den privaten Fotoalben weniger Urlaubsbilder geben als aus den Jahren davor. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der E-Mail- und Cloud-Anbieter GMX und WEB.DE haben 42 Prozent der Deutschen diesmal gar keine oder weniger Urlaubsbilder gemacht. Der Anteil derjenigen, die auch dieses Jahr genauso viele Fotos aus ihrem Urlaub mitbringen, liegt mit 19 Prozent deutlich darunter. mehr